Eintracht Frankfurt-Geschäftsführer Heribert Bruchhagen hat das Interesse an Timothy Chandler vom 1. FC Nürnberg attestiert. „Ich kann bestätigen, dass wir Interesse an dem Spieler haben“, verrät der 65-Jährige dem ‚Hessischen Rundfunk‘. Demzufolge soll sich Sportdirektor Bruno Hübner aktuell in „konkreten Verhandlungen“ mit dem Absteiger befinden.

Der 24-jährige Rechtsverteidiger wäre der gewünschte Nachfolger für den abgewanderten Sebastian Jung, der sich dem VfL Wolfsburg anschließt. Chandler, der bei der WM in Brasilien unter Jürgen Klinsmann für die Nationalmannschaft der USA aufläuft, kickte bereits in der Jugend für die Eintracht. Neben dem US-Boy und gebürtigen Frankfurter würden die Hessen zudem gerne Makoto Hasebe vom FCN loseisen. Der Japaner soll Sebastian Rode ersetzen, der zum FC Bayern wechselt.