Kevin Trapps zweites Engagement bei Eintracht Frankfurt könnte offenbar länger anhalten als gedacht. „Es gibt sicherlich Überlegungen, Kevin über die Saison hinaus zu halten. Aber im Moment ist es noch zu früh, um über Konkretes zu reden“, erklärt Sportdirektor Bruno Hübner in der ‚Bild‘.

Trapp ist für ein Jahr von Paris St. Germain ausgeliehen. Bisher deutete wenig daraufhin, dass die SGE daran bastelt, den Torhüter länger zu binden: Vor allem finanzielle Gründe sprechen gegen einen langfristigen Verbleib.