Der Wechsel von Kevin-Prince Boateng von UD Las Palmas zu Eintracht Frankfurt ist wohl nur noch eine Frage der Zeit. Die ‚Bild‘ berichtet, dass der Mittelfeldmann am heutigen Freitag seinen Medizincheck am Main absolvieren wird. Bruno Hübner hat keine Sorge, dass dabei etwas schiefgeht. „Weil wir Spieler, die wir holen wollen, vorher ein Jahr auf dem Schirm haben“, so der Sportdirektor. Boateng laborierte in der Vergangenheit immer wieder mit Knieproblemen.

Sportvorstand Fredi Bobic hofft indes auf die Führungsqualitäten des gebürtigen Berliners: „Kevin ist ein Spieler, der unbedingt gewinnen möchte und ein Leadertyp sein kann – sein wird, wenn er kommt.“ Sowohl mit Bobic als auch mit SGE-Trainer Niko Kovac spielte Boateng zu Beginn seiner Karriere bei Hertha BSC zusammen. Wohl ein entscheidender Grund, um nun den Schritt zur klammen Eintracht zu wagen.