Fredi Bobic rechnet laut eigener Aussage damit, dass Ante Rebic in diesem Sommer nicht mehr wechseln wird. „Aktuell gehe ich davon aus, dass er bleibt. Wir hoffen und wünschen es uns auch, dass Ante bleibt. Bislang ist aber kein einziger Klub auf uns zugekommen und hat ein schriftliches Angebot hinterlegt“, sagt der Sportchef von Eintracht Frankfurt gegenüber der ‚Welt‘, „Ante weiß, was er an der Eintracht hat. Er weiß den Klub und die Fans sehr zu schätzen. Wie sehr ihn die Fans mögen, hat man in Mannheim auch wieder gespürt.“

Klar ist: Einer endgültigen Absage an einen Verkauf kommt dieses Statement nicht gleich. Die Schmerzgrenze der Frankfurter liegt dem Vernehmen nach bei 40 Millionen Euro. Interesse an Rebic wird Atlético Madrid, dem AC Mailand und Inter Mailand nachgesagt.