Simon Falette hält sich für seine langfristige Zukunft alle Möglichkeiten offen. „Ich werde weiter hart arbeiten und dann sehen wir, was passiert“, sagt der französische Innenverteidiger auf Nachfrage der ‚Frankfurter Rundschau‘.

Nach einer sehr schwierigen Phase hat sich Falette wieder ins Team zurückgekämpft, auch wenn er von den Verletzungen der beiden Stammkräfte David Abraham und Makoto Hasebe profitierte. Vertraglich ist der robuste Linksfuß noch bis 2021 an die Eintracht gebunden.