Eintracht Frankfurt will erst nach der Saison entscheiden, wie es mit Carlos Salcedo weitergeht. „Da die Frist für die Kaufoption erst nach der Saison greift, haben wir Zeit für eine Analyse und können danach die Entscheidung treffen“, erklärt Sportvorstand Fredi Bobic gegenüber der ‚Bild‘ und versichert: „Fakt ist, dass wir mit ihm zufrieden sind, die Entwicklung ist positiv.

Der 24-jährige Innenverteidiger wurde vor der Saison von Deportivo Guadalajara ausgeliehen. Seitdem kommt Salcedo auf 15 Pflichtspieleinsätze. Der 16-fache mexikanische Nationalspieler würde gerne in der Bankenmetropole bleiben: „Ich kann nur sagen, dass ich gerne in Frankfurt weiter spielen würde. Aber das hängt nicht nur von mir ab.