Eintracht Frankfurt muss für den Rest der Saison auf Makoto Hasebe verzichten. Wie die SGE mitteilt, wurde der Defensiv-Stabilisator erfolgreich am Knie operiert. Ein freier Gelenkkörper wurde dabei athroskopisch entfernt, zudem eine Knorpelglättung durchgeführt.

Damit fällt der 33-jährige Japaner für einige Monate aus. Aufgetreten waren die Knieprobleme vor rund zwei Wochen nach der Partie gegen den FC Bayern München (0:3). „Ich drücke meinen Mannschaftskollegen bei Eintracht Frankfurt die Daumen für einen weiterhin erfolgreichen Saisonverlauf und gehe fest davon aus, dass ich in der Vorbereitung für die neue Saison wieder dabei sein werde“, wünscht Hasebe seinen Teamkollegen viel Erfolg.