Unai Emery nimmt Neuzugang Nicolas Pépé in Schutz. Auf der Pressekonferenz vor dem heutigen Premier League-Spiel gegen Aston Villa (17:30 Uhr) zeigte sich der Trainer des FC Arsenal mit Blick auf dessen hohe Ablösesumme gelassen. „Er muss sich noch anpassen. Er spielt schon gut, aber wir merken, dass er uns nach und nach immer mehr helfen wird“, so der 47-Jährige.

Pépé war im Sommer für 80 Millionen Euro vom OSC Lille zu den Gunners gewechselt. Bislang war das Glück jedoch nicht auf seiner Seite, in fünf Einsätzen konnte der Angreifer nur eine Torvorlage beisteuern. „Wir schauen uns auch einzelne Videos mit ihm an, um ihm unsere taktischen Ideen näher zu bringen“, erklärte Emery weiter. Heute Abend könnte Pépé erneut in der Startelf stehen.