Bernd Leno hat es offenbar dem neuen Arsenal-Trainer Unai Emery zu verdanken, dass er mit hoher Wahrscheinlichkeit nach London wechseln wird. Wie der ‚kicker‘ berichtet, hatten die Gunners eigentlich Kevin Trapp als Wunschkandidaten für den Platz zwischen den Pfosten ausfindig gemacht. Da der deutsche Nationaltorwart jedoch schon bei Paris St. Germain unter Emery nicht zum Einsatz kam, schwenkte man auf Leno um.

Der Transfer könnte in naher Zukunft über die Bühne gehen. Bayer Leverkusen ist bereit, den langjährigen Schlussmann abzugeben. Der ‚kicker‘ geht von einem Wechsel „spätestens nächste Woche“ aus. Sollte es überraschenderweise zwischen Leno und Arsenal nicht klappen, könnte Alphonse Aréola von PSG ins Arsenal-Tor wechseln. In diesem Fall soll laut dem Fachblatt Jan Oblak von Atlético zum Kandidat in Paris werden, wodurch Leno wiederum in Madrid anheuern könnte.