Nach Arsenals Liga-Pleite gegen West Ham United (0:1) verteidigt Gunners-Coach Unai Emery seine Maßnahme, einmal mehr auf Mesut Özil verzichtet zu haben. „Ich habe die Spieler ausgesucht, die ich für dieses Spiel für am besten geeignet hielt“, so Emery nach Spielende, „die Spieler, die heute gespielt haben, hatten es verdient, in diesem Spiel dabei zu sein – ob wir gewonnen oder verloren haben.

Wir werden auch weiter mit jedem Spieler arbeiten, weil sie alle wichtig sind“, will der Spanier nichts von einer Özil-Ausbootung wissen, „aber heute war es eben die Entscheidung, auf diese Spieler zu setzen.“ Seit Anfang Oktober absolvierte Özil nur zweimal die vollen 90 Minuten im Arsenal-Dress.