Der FC Everton hat ein Auge auf gleich mehrere niederländische Nationalspieler geworfen. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, sollen die Verteidiger Stefan de Vrij und Bruno Martins Indi von Feyenoord Rotterdam sowie Jeremain Lens von Dynamo Kiew ins Visier der ‚Toffees‘ geraten sein. Trainer Roberto Martínez kombiniert aktuell seine Tätigkeit als TV-Experte für den Sportsender ESPN bei der Weltmeisterschaft in Brasilien mit einem Besuch auf dem Trainingsgelände der niederländischen Nationalmannschaft in Rio de Janeiro.

Darüber hinaus soll der Tabellenfünfte der abgelaufenen Premier-League-Saison noch einen weiteren talentierten Niederländer auf dem Zettel haben. Laut ‚Liverpool Echo‘ ist Hakim Ziyech vom SC Heerenveen in Everton im Gespräch. Der 21-Jährige wurde von den ‚Toffees‘ bereits mehrere Male gescoutet und kann den niederländischen Erstligisten im Sommer für eine Ablösesumme von rund 3,1 Millionen Euro verlassen. Allerdings sind auch Ajax Amsterdam und die PSV Eindhoven an dem flexiblen Mittelfeldspieler dran. Evertons Interesse an Cristian Tello vom FC Barcelona sowie Rubén Pardo von Real Sociedad San Sebastián soll dagegen in letzter Zeit merklich abgekühlt sein.