Ronald Koeman will seinen Kader beim FC Everton in Zukunft so verstärken, dass er mittelfristig um Titel in England und in den europäischen Wettbewerben mitspielen kann. Gegenüber dem niederländischen TV-Sender ‚NOS‘ erklärte er sein Everton-Engagement: „Dies ist ein Langzeit-Projekt und das bedeutet, dass Du nicht schon innerhalb der ersten sechs Monate um Titel kämpfen kannst.

Im Anschluss hob der 53-Jährige hervor, dass die Ambitionen des Klubs auch mit den Transferaktivitäten verknüpft sind und die Toffees in naher Zukunft aktiver auf dem Markt werden. „Wir müssen nicht nur im Januar sondern auch im nächsten Sommer-Transferfenster investieren“, erklärt der ehemalige Weltklasse-Spieler. Schon im November hatte sich Everton-Teilhaber Farhad Moshiri gegenüber ‚talksport‘ für Investitionen ausgesprochen und einen großen finanziellen Spielraum in Aussicht gestellt: „Wir haben keine Beschränkungen für Investitionen. Der Manager ist in der Pflicht – wenn ein Spieler versagt, kann er dafür einen neuen holen. Er hat meine Unterstützung.