Der Belgier Vadis Odjidja-Ofoe könnte im Sommer von Olympiakos Piräus in seine Heimat Belgien zurückkehren. Das griechische Onlineportal ‚SDNA‘ vermeldet, dass Odjidja-Ofoe bei seinen beiden ehemaligen Vereinen RSC Anderlecht und FC Brügge hoch im Kurs steht.

Der Vertrag des 28-Jährigen bei Piräus läuft noch bis 2020. Erst im Sommer 2017 war der Belgier für 2,5 Millionen Euro von Legia Warschau zu Olympiakos gewechselt. Dort ist Odjidja-Ofoe Stammspieler.