Niko Gießelmann könnte seinen auslaufenden Vertrag bei Fortuna Düsseldorf verlängern. „Ich fühle mich in Düsseldorf sehr wohl, die Fortuna ist mein erster Ansprechpartner, das ist ganz klar. Die Gespräche sind schon angelaufen, aber da gibt es noch nichts zu verkünden. Die Saison ist noch lang. Man wird sehen, was die Zeit bringt“, so der 28-Jährige im Interview mit ‚transfermarkt.de‘. Der Linksverteidiger war 2017 ablösefrei von Greuther Fürth zu F95 gewechselt und hat sich dort mittlerweile als Stamm-Linksverteidiger etabliert.

Eine Tendenz, ob die Gespräche ein erfolgreiches Ende finden werden, will Gießelmann nicht abgeben: „Nein, aber wie gesagt: Die Fortuna ist mein erster Ansprechpartner. Ich kann mir natürlich vorstellen, hierzubleiben. Das ist auch logisch, wenn man die vergangenen zwei Jahre betrachtet. Da ist alles sehr gut gelaufen. Aber ich möchte keine Wasserstandsmeldungen abgeben. Wenn es etwas zu verkünden gibt, wird man es erfahren.“