Der AC Mailand beschäftigt sich zum wiederholten Male mit dem spanischen Mittelfeldstrategen Cesc Fàbregas. Wie ‚Calciomercato.com‘ berichtet, wurde der 31-Jährige als Wunschspieler für die Mittelfeldzentrale auserkoren. Sein Vertrag beim FC Chelsea läuft im kommenden Sommer aus. Weniger interessant seien aktuell die Optionen Leandro Paredes (Zenit St. Petersburg) sowie Stanislav Lobotka (Celta Vigo).

Der 18-fache italienische Meister möchte mit einer möglichen Fàbregas-Verpflichtung auf die anhaltende Verletzungsmisere reagieren – am liebsten schon innerhalb des Wintertransferfensters. Deshalb stehen die Rossoneri in regelmäßigem Kontakt mit den Beratern des Spielers.