Der von mehreren deutschen Klubs umworbene Außenstürmer Christian Fassnacht wird wohl in Kürze seinen Abschied von Young Boys Bern bekanntgeben. Laut der ‚Berner Oberländer‘ ist das Interesse des Hamburger SV am konkretesten. Die Fühler ausgestreckt hat aber auch Eintracht Frankfurt.

Wir können nicht alle Spieler verkaufen und entscheiden nach dem Cupfinal in aller Ruhe“, sagt Young Boys-Sportdirektor Christoph Spycher. Rund fünf Millionen Euro Ablöse stehen im Raum. Vertraglich gebunden ist der 24-jährige Fassnacht noch bis 2021.