Josuha Guilavogui wird wohl dauerhaft beim VfL Wolfsburg bleiben. Nach Informationen der französischen Sporttageszeitung ‚L’Équipe‘ hat sich der Bundesligist dazu entschlossen, die Kaufoption im Leihvertrag des Mittelfeldabräumers zu ziehen. Laut Football Leaks‘ bezahlte der VfL vor eineinhalb Jahren 6,8 Millionen Euro Leihgebühr für den Franzosen. Lediglich drei weitere Millionen müssen die ‚Wölfe‘ im Sommer für die Festverpflichtung auf den Tisch legen.

Guilavogui wurde im Sommer 2014 für zwei Jahre von den ‚Rojiblancos‘ ausgeliehen. In Wolfsburg hat sich der gebürtige Franzose mit Wurzeln in Guinea zum unumstrittenen Stammspieler entwickelt. Aktuell stehen 73 Pflichtspiele zu Buche, in denen der 25-Jährige an fünf Treffern direkt beteiligt war. Der Vertrag in Madrid würde 2018 auslaufen.