Roque Santa Cruz hat seine Zelte in Europa offenbar abgebrochen. Nach Informationen von ‚Sky‘ wechselt der Stürmer vom FC Malága zum amtierenden CONCACAF Champions League-Sieger CD Cruz Azul. Laut dem Pay TV-Sender überweist der mexikanische Klub zwei Millionen Ablöse für den 33-jährigen Stürmer, der noch bis 2016 beim spanischen Erstligisten unter Vertrag steht.

Der FC Bayern München holte das damals 17-jährige Sturmtalent vom paraguayischen Klub Olimpia Asunción nach Deutschland. Im Gegenzug überwies der deutsche Rekordmeister fünf Millionen Euro Ablöse nach Südamerika. Nach Stationen bei den Blackburn Rovers, Manchester City und Real Betis Sevilla landete der Stürmer im vergangenen Jahr in Málaga.