Am gestrigen Mittwoch sorgte Pep Guardiola mit seiner Anwesenheit am Trainingsgelände des FC Bayern für Aufsehen. Laut ‚Bild‘ befand sich der Ex-Coach der Münchner auf der Durchreise in seine Heimat Barcelona und wollte schlicht und ergreifend seinen früheren Weggefährten Guten Tag sagen.

Zwischen 2013 und 2016 hatte Guardiola für den FC Bayern gearbeitet. In dieser Zeit wurde der Klub dreimal Meister und zweimal Pokalsieger. Im Halbfinale der Champions League scheiterte man jedoch Jahr für Jahr an spanischen Klubs.