Der Transfer von Aaron Ramsey zum FC Bayern ist womöglich weniger weit fortgeschritten als angenommen. Nach Informationen der ‚Bild‘ kann von einer Einigung zwischen den beiden Parteien „noch lange keine Rede sein“. Zwar habe Berater David Baldwin, der auch den Deal mit Alphonso Davies (18) einfädelte, Ramsey bei den Münchnern angeboten, fast durch sei der Wechsel aber nicht.

Der Profi des FC Arsenal ist im Sommer ablösefrei zu haben und soll diversen internationalen Topklubs offeriert worden sein. Seinen Vertrag in London wird der 27-jährige Mittelfeldspieler nicht verlängern. Ramsey bestätigte zuletzt: „Der Vertrag ist vom Tisch und ich weiß noch immer nicht warum. Ein paar Wochen zuvor haben wir eigentlich eine Einigung erzielt und ich war bereit, zu unterschreiben.“