Der FC Bayern München plant seine Zukunft mit Alessandro Schöpf. Ab 2014 soll der 19-jährige Österreicher einen Profivertrag beim deutschen Rekordmeister erhalten. „Es werden Gespräche geführt. Die Bayern möchten seinen Vertrag ändern“, bestätigt Berater Mario Weger gegenüber der ‚Tiroler Tageszeitung‘. „Die Bombenmeldung ist noch nicht in trockenen Tüchern“, mahnt der Agent allerdings zur Geduld.

Schöpf fühlt sich im offensiven Mittelfeld am wohlsten. Für die U23 der Bayern kam der Youngster in der laufenden Saison in 13 Partien zum Einsatz. Der U21-Nationalspieler erzielte vier Treffer. „Er geht unbeirrt und zielstrebig seinen Weg, lässt sich nicht ablenken“, lobt Weger seinen talentierten Klienten.



Verwandte Themen:

- Die Ära Guardiola: Gewinner und Verlierer beim FC Bayern München (1/3) - 08.10.2013