Die Zeiten der Personalsorgen für Jupp Heynckes sind beim FC Bayern vorbei. Für die morgige Partie gegen den VfL Wolfsburg (15:30 Uhr) stehen dem Cheftrainer alle Feldspieler zur Verfügung. Letztmals konnte ein Bayern-Coach vor fünf Jahren auf den gesamten Feldspielerkader zurückgreifen. Das Lob dafür gibt sich Heynckes ein Stück weit selbst: „Das hat auch damit zu tun, dass Rekonvaleszenten von mir nicht frühzeitig ins Geschehen geschickt werden.

Manuel Neuer bleibt indes das Sorgenkind der Münchener. Der Stammkeeper und Mannschaftskapitän weilt derzeit im Thailand-Urlaub in Phuket und absolviert dort sein Rehaprogramm. An Mannschaftstraining ist noch nicht zu denken. Heynckes bleibt aber optimistisch: „Ich bin fast davon überzeugt, dass er vor der WM schon noch Spiele machen wird und zur WM fährt. Aber das müssen die Ärzte entscheiden, Manuel darf natürlich kein Risiko eingehen.