Der FC Bayern muss in den kommenden Wochen auf Thomas Müller verzichten. Wie der Rekordmeister am heutigen Montagvormittag bestätigt, zog sich der Angreifer beim 1:0-Sieg am Samstagabend gegen den Hamburger SV einen Muskelfaserriss im rechten hinteren Oberschenkel zu.

Rund drei Wochen fällt der Weltmeister damit voraussichtlich aus, schreiben die Münchner auf ihrer Homepage. Damit steht er sowohl im DFB-Pokal als auch in der Bundesliga gegen RB Leipzig (25./28.10.) sowie gegen Borussia Dortmund (4.11.) nicht zur Verfügung. Müller wurde gegen die Hanseaten zur zweiten Halbzeit eingewechselt und bereitete den Siegtreffer von Corentin Tolisso. Schon zuvor habe sich der 28-Jährige verletzt, weshalb er schon in der 55. Minute wieder vom Platz musste.