Der FC Bayern München muss offenbar länger auf Kingsley Coman verzichten als bislang gedacht. Laut ‚Sport Bild‘ wird der Flügelflitzer in der Hinrunde kein Spiel mehr bestreiten können. Ausgegangen wurde ursprünglich von einer Rückkehr im Dezember.

Verletzt hatte sich Coman bei einem Foul von Hoffenheims Linksverteidiger Nico Schulz. Nun muss unter anderem Serge Gnabry in die Bresche springen. „Wir haben 60 Spiele in der Saison, dafür brauchen wir jeden. Mein Ziel ist es, so viele Einsatzminuten zu bekommen wie möglich“, sagt der deutsche Nationalspieler, der sich in den kommenden Monaten auch in ungewohnter Rolle wiederfinden könnte.