Karl-Heinz Rummenigge hat Einblick in den Gesundheitszustand von Torhüter Manuel Neuer gewährt. Gegenüber Medienvertretern erklärte der Vorstandsboss des FC Bayern: „Er wird demnächst die Krücken ablegen. Es gibt keinen Grund, pessimistisch zu denken. Es ist alles so, wie es von der Ärzten prognostiziert wurde. Es ist alles im Fluss.“

Den 31-jährigen Neuer plagt zum wiederholten Male ein Mittelfußbruch. Wie lange er noch ausfallen wird, ist nicht bekannt. Zuletzt war spekuliert worden, dass der Kapitän noch bis März fehlen könnte. Bundestrainer Joachim Löw hatte bezüglich einer drohenden WM-Absage aber bereits Entwarnung gegeben.