Sam Allardyce will vor möglichen Wintertransfers mit den Spielern des bestehenden Kaders Gespräch über deren eigenen Zukunftsanspruch führen. „Wenn die Spieler ehrlich genug sind, werden sie mir in den Einzelgesprächen sagen, ob sie bleiben oder gehen möchten“, ist sich der neue Trainer des FC Everton gegenüber dem ‚Guardian‘ sicher, „die Frage ist, ob sie ehrlich zu mir sind oder ob sie noch den Januar abwarten wollen, wie sich die Lage entwickelt. Auch damit kann ich umgehen.

Spieler, die sich nicht völlig auf ihn und die Toffees einlassen wollen, will Allardyce verkaufen: „Ich möchte hier niemanden haben, der nicht hier sein will. Auf der anderen Seite hat aber jeder Spieler seinen Preis und wir werden sie nicht unter ihrem Marktwert verkaufen.“ Der 63-Jährige will nach der geplanten Verkaufsaktion den Kader verstärken. Im Visier hat der Coach, der Ende November in Liverpool übernahm, vor allem einen torgefährlichen Angreifer.