Nach langem Ringen steht in der Personalie Slawomir Peszko eine Entscheidung an. „Er wird wohl an den AC Parma verkauft, wo er einen Dreijahresvertrag bekommt. In dieser Saison wird er aber an den FC ausgeliehen“, erklärt Ex-Investor Franz-Josef Wernze gegenüber dem ‚Kölner Stadt-Anzeiger‘.

Wernze hält Teile der Transferrechte von Peszko. „Ich denke, dass es am Dienstag zu einer Entscheidung kommen wird“, sagt Manager Jörg Schmadtke. In der abgelaufenen Spielzeit lief Peszko auf Leihbasis für die Wolverhampton Wanderers auf. Sein Vertrag beim 1. FC Köln läuft noch bis 2014.



Verwandte Themen:

- 1. FC Köln: Peszko-Poker dauert an18.07.2013