Christian Eichner erhält von der TSG Hoffenheim zumindest vorläufig keine Wechselfreigabe. „Warum sollten wir das tun? Auf uns kommen ja auch Kosten zu, wir müssten schließlich einen gleichwertigen Ersatz verpflichten. Es gibt Interessenten, aber bisher ist noch keiner auf uns zugekommen, also gehe ich davon aus, dass Christian bleibt“, erklärt Manager Ernst Tanner im ‚kicker‘.

Inbesondere der 1. FC Köln hatte sich Hoffnungen auf Eicher gemacht. Die Domstädter wollten den Linksverteidiger nach Möglichkeit im Winter an den Rhein holen, um ihre fast schon traditionellen Probleme auf dieser Position zu beseitigen.



Verwandte Themen:

- 1. FC Köln: Nachkäufe im Winter ausgeschlossen - 09.12.2010