Der 1. FC Köln muss die nächsten Partien ohne Birger Verstraete bestreiten. Wie der Aufsteiger bekanntgibt, hat sich der Mittelfeldspieler einem Eingriff am Außenmeniskus unterzogen, bei dem eine Zyste entfernt wurde. „Verstraete wird vermutlich zwei bis drei Wochen ausfallen und uns wahrscheinlich nach der nächsten Länderspielpause wieder zur Verfügung stehen“, so Trainer Achim Beierlorzer.

Verstraete war im Sommer für vier Millionen Euro von KAA Gent in die Domstadt gewechselt. In allen fünf Pflichtspielen der laufenden Saison stand der 25-jährige in der Kölner Startformation. Am Samstag (15:30 Uhr) empfangen die Geißböcke den FC Bayern München.