> > FCA: Empörter Präsident wehrt sich gegen Magath-Gerüchte

FCA: Empörter Präsident wehrt sich gegen Magath-Gerüchte

Veröffentlicht am:

Von:

  • A+
  • A-

Walther Seinsch hat in einem offenen Brief klargestellt, sich nicht mit Felix Magath getroffen zu haben. „Ich habe mich also mit Felix Magath getroffen, mitten in Augsburg in einem bekannten Lokal, und weil ich vergessen habe, mich mit einem angeklebten Bart zu tarnen, sind die ausgefuchsten Reporter dahinter gekommen“, schreibt der Präsident des FC Augsburg mit beißender Ironie.

In der vergangenen Woche hatten Medien von einem Treffern zwischen Seinsch und dem ehemaligen Wolfsburger Trainer berichtet. „Und weil ich zu solchen Unwahrheiten kein Interview geben will, wird mir auch noch vorgeworfen, die Gerüchte anzuheizen“, empört sich Seinsch. Der FCA rangiert mit sechs Punkten am Tabellenende. Für den Klub-Präsident offenbar kein Grund, die Trainerfrage zu stellen: „Ich schätze Felix Magath. Und ich schätze Markus Weinzierl.“



Spieler-Profil
Felix MagathF. Magath
Klub-Profil
FC AugsburgFC AugsburgDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 18.09.2014, 07.37 Uhr und Sie lesen die Seite:FCA: Empörter Präsident wehrt sich gegen Magath-Gerüchte