Simon Jentzsch hat seine Vertragsverlängerung von den Plänen des FC Augsburg für die kommende Saison abhängig gemacht. „Ich lasse alles offen, habe so viel mitgemacht und der Verein weiß, was er an mir hat und umgekehrt. Es kann alles passieren. Man muss sehen, ob der Verein weiter mit mir plant“, so der 35-jährige Torhüter im Interview mit ‚Sport1‘.

Jedoch wisse der ehemalige Wolfsburger, „dass die Zeit nicht für mich läuft, denn wir haben mit Mo (Mohamed Amsif, Anm. d. Red.) einen super Torwart hinter mir. Aber noch spiele ich.“ Jentzschs Vertrag läuft noch bis zum Ende dieser Saison.



Verwandte Themen:

- FCA: Amsif soll verlängern – Jentzsch lässt sich Zeit – 20.10.2011

- FCA: Luhukay verspricht Neue im Winter – 19.10.2011