Angelos Charisteas steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum französischen Erstliga-Aufsteiger AC Arles-Avignon. Wie die Tageszeitung ‚La Provence’ berichtet, weilt der griechische Nationalstürmer seit Donnerstagmorgen zu abschließenden Verhandlungen in der französischen Provinz. Der Deal könnte demnach noch am Freitag als perfekt gemeldet werden.

Charisteas besitzt beim 1. FC Nürnberg zwar noch einen Vertrag bis 2011, spielt in den Planungen von Trainer Dieter Hecking jedoch schon länger keine Rolle mehr. In Franken wäre man froh, den 30-jährigen Großverdiener von der Gehaltsliste zu bekommen. International machte Charisteas vor allem durch sein Siegtor im EM-Finale 2004 auf sich aufmerksam.



Verwandte Themen:

- FCN-Torwart Schäfer: Gündogan kann besser als Özil werden - 09.08.2010