Thorsten Kirschbaums Zeit beim 1. FC Nürnberg könnte im Sommer vorbei sein. Sportvorstand Andreas Bornemann sagt laut ‚Bild‘ über den Keeper, der seinen Stammplatz verloren hat: „Es ist sicherlich so, dass Thorsten mit der Situation nicht glücklich ist und sich bei seiner Vertragssituation ein paar Gedanken machen wird. Dafür ist es aber noch zu lange hin. Im Fußball geht es immer schnell. Alles was kommt, werden wir sehen und in Ruhe mit Thorsten besprechen.“

Kirschbaums Vertrag bei den Franken läuft nach der aktuellen Saison aus. Nachdem der 30-Jährige sich gegen den FC Ingolstadt (1:2) einen folgenschweren Patzer leistete, der zu einem Elfmeter führte, ist er seinen Platz zwischen den Pfosten los. Am vergangenen Wochenende gegen Holstein Kiel (2:2) stand Neuzugang Fabian Bredlow (22) zwischen den Pfosten.