Yuya Kubo hat Michael Köllner schnell von seinen Fähigkeiten überzeugt. „Er ist gut. Wie er sich in engen Räumen zum Ball bewegt und dann mit der Kugel umgehen kann. Wenn er den Ball am Fuß hat, sieht man seine Qualität“, schwärmt der Trainer des 1. FC Nürnberg gegenüber dem ‚kicker‘ von seinem japanischen Neuzugang. Die Franken hatten Kubo am Sonntag von KAA Gent ausgeliehen.

Der Stürmer fühlt sich in Nürnberg wohl: „Die Bundesliga ist eine Top-Liga. Für mich ist das eine große Chance. Ich möchte Tore und Assists machen und dazu beizutragen, dass wir gewinnen. Die ersten Tage und das erste Training waren super.“ Sollte der 24-Jährige die Club-Verantwortlichen nachhaltig überzeugen, kann er per Kaufoption fest verpflichtet werden.