Vor dem Spiel gegen Werder Bremen stehen Michael Köllner erstmals mehr Alternativen zur Verfügung. Die Neuzugänge des Deadline Day, Virgil Misidjan und Matheus Pereira, stehen bereit. Gegenüber dem ‚kicker‘ sieht der Trainer Einsatzmöglichkeiten für die beiden Flügelspieler. „Die Abläufe und Automatismen werden von Tag zu Tag besser“, so Köllner.

Damit meint er auch den dritten Neuzugang Yuya Kubo. Der könnte nun dauerhaft ins Zentrum rücken, von dort konnte er bereits in der zweiten Halbzeit gegen Mainz 05 (1:1) überzeugen. Ob Misidjan und Pereira bereits von Anfang an auflaufen, lässt der Trainer noch offen. Kubo dürfte seinen Platz in der Startelf sicher haben.