Wolfgang Wolf träumt davon, Marek Mintál vom 1. FC Nürnberg zu verpflichten. „Sein Stern in der Bundesliga sinkt vielleicht, aber uns würde er zu 1000 Prozent helfen können“, so der Trainer des Kickers Offenbach in der ‚Abendzeitung‘. Allerdings ist sich Wolf der Schwierigkeit eines solchen Transfers bewusst: „Ich weiß, was Marek verdient und was wir zahlen können. Eigentlich utopisch.

2003 lockte Wolf das spätere ‚Tor-Phantom‘ von MSK Zilina nach Franken. Dort ist seine Zeit mittlerweile abgelaufen. Mehr als Kurzeinsätze bleiben dem 33-Jährigen in dieser Saison nicht. Er selbst würde gerne noch drei Jahre spielen, bevor er ins Nachwuchsleistungszentrum des ‚Clubs‘ wechselt.



Verwandte Themen:

- Hanke: Nürnberg konkurriert mit Fenerbahçe und Galatasaray - 08.12.2010

- FCN: Lösung für das Tor-Phantom gesucht - 28.10.2010