Marouane Fellaini erteilt José Mourinho eine Absage und schreibt einen Wechsel zu Tottenham Hotspur ab. „Mourinho ist etwas Besonderes für mich. Wir schreiben uns gegenseitig und rufen uns von Zeit zu Zeit an. Er hat die Leitung bei den Spurs übernommen und es geht ihm gut. Ich wünsche ihm alles Gute. Aber mir geht es gut, wo ich jetzt bin“, sagt der 32-Jährige im Interview mit ‚Eleven Sports‘.

Nach sechs Jahren im Trikot von Manchester United wechselte Fellaini im Februar dieses Jahres zu Shandong Luneng Taishan nach China. Bei den Red Devils hatte der Belgier rund zweieinhalb Jahre mit The Special One zusammengearbeitet. Mourinho bemühte sich zuletzt, den 1,94 Meter großen Mittelfeldspieler zu den Spurs zu lotsen.