Fenerbahce ist auf der Suche nach Nachwuchspielern in der zweiten Bundesliga fündig geworden. Laut ‚Liga-zwei.de‘ beobachtet der angeschlagene Riese Atakan Karazor von Holstein Kiel. Spieler wie der unter anderem bei Borussia Dortmund ausgebildete Sechser sollen demnach zur Verjüngungskur des Fenerbahce-Kaders beitragen.

Fenerbahce erlebte einen historisch schlechten Saisonstart, steht nach neun Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz der Süper Lig. Eines von vielen Problemen: Die Kanarienvögel haben einen Altersschnitt von über 28 Jahren. Als 22-Jähriger ist Karazor noch entwicklungsfähig. Sein Vertrag läuft bis 2020.