Youngster Tonny Vilhena sieht seine Zukunft offenbar nicht bei Feyenoord Rotterdam. „Es ist sehr schade, dass Tonny uns verlassen will. Aber manchmal verstehe ich ihn. Er will auf einem höheren Niveau spielen“, erklärt Trainer Giovanni van Bronckhorst in der niederländischen Tageszeitung ‚De Telegraaf‘. Der Kontrakt des 20-jährigen Offensiv-Allrounders läuft noch bis Saisonende.

Das Eigengewächs mit Wurzeln in Angola wird von Jorge Mendes beraten, der unter anderem Cristiano Ronaldo, Ángel di María und Thiago Silva zu seinen Klienten zählt. In der abgelaufenen Wechselperiode transferierte der Agent Spieler im Wert von insgesamt 350 Millionen Euro. Juventus Turin, Sampdoria Genua und der FC Southampton sollen schon Interesse an Vilhena angemeldet haben.