Deutschland ist in der FIFA-Weltrangliste auf Platz 16 abgerutscht. So tief stand die DFB-Elf zuletzt im Jahr 2005. Spitzenreiter bleibt der WM-Dritte Belgien. Weltmeister Frankreich liegt mit nur einem Punkt weniger auf Platz zwei und Brasilien komplettiert das Podest.

An der Nationalmannschaft vorbeigezogen sind Nations League-Gegner Niederlande und Schweden. Portugal konnte dank einer erfolgreichen Gruppenphase den größten Sprung in der Spitzengruppe machen und belegt nun Rang sechs.