Prince Osei Owusu wird sein Profidebüt ab der kommenden Saison bei Arminia Bielefeld feiern. Wie die Ostwestfalen offiziell bestätigen, wechselt der 21-jährige Angreifer auf die Alm. Beim Zweitligisten erhält der gebürtige Wertheimer mit Wurzeln in Ghana einen Vertrag bis 2021. „Wir haben Prince Osei Owusu über einen längeren Zeitraum beobachtet und seine Entwicklung intensiv verfolgt. Wir sind überzeugt, dass er unserer Mannschaft mit seinen Fähigkeiten weiterhelfen wird. Er ist ein junger, gut ausgebildeter und entwicklungsfähiger Spieler, der unser Offensivspiel bereichern wird“, so Geschäftsführer Samir Arabi.

Owusu stammt aus der Jugend des VfB Stuttgart und wechselte im Januar 2017 nach Hoffenheim. Dort sortierte sich der frühere Juniorennationalspieler in der zweiten Mannschaft ein. Für die Profis kam der Mittelstürmer, der in der Regionalliga in 23 Pflichtspielen elf Treffer erzielte, nicht zum Einsatz. „Ich habe mich sehr über das Interesse von einem Traditionsverein wie Arminia gefreut. Die Gespräche mit den sportlich Verantwortlichen waren sehr gut, ich habe dabei eine hohe Wertschätzung gespürt und mich auf Anhieb wohl gefühlt. Ich möchte mich bei Arminia etablieren und der Mannschaft mit Toren weiterhelfen“, erklärt der im Sommer ablösefreie Sturmtank.