Der zuletzt vereinslose Änis Ben-Hatira wechselt zum ungarischen Erstligisten FC Budapest Honvéd FC. Wie der Klub offiziell bestätigt unterschreibt der gebürtige Berliner einen Vertrag bis Sommer 2020. „Ich war kurz davor, in die Bundesliga zurückzukehren. Doch nun bin ich glücklich, bei einem großen Klub in Ungarn unterschrieben zu haben“, so Ben-Hatira.

Nach vielen Stationen in Deutschland verdiente der 30-Jährige zuletzt in Tunesien und in der Türkei sein Geld. Ben-Hatira freut sich auf seine neue Aufgabe: „Die Gespräche waren überzeugend. Der Klub wollte mich unbedingt. Ich werde alles dafür tun, dem Team so schnell wie möglich zu helfen.“