Leandro Putaro verlässt Arminia Bielefeld und schließt sich dem Drittligisten Eintracht Braunschweig an. Wie die Löwen offiziell bestätigen, wird der 21-Jährige bis zum kommenden Sommer von den Ostwestfalen ausgeliehen. „Mit Leandro haben wir einen Stürmer gefunden, der flexibel in der Offensive einsetzbar ist. Er hat auf höchstem Niveau in der Bundesliga und 2. Bundesliga bereits nachgewiesen, dass er eine hohe Qualität besitzt. Leandro hat eine komplette Vorbereitung hinter sich und wir sind überzeugt, dass er uns sofort weiterhelfen kann“, sagt Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold.

Der Angreifer wurde 2016 zunächst vom VfL Wolfsburg ausgeliehen, ehe er im vergangenen Jahr dauerhaft bei der Arminia unterschrieb. Bislang kommt der Göttinger zu 36 Pflichtspieleinsätzen, in denen er überschaubare zwei Tore erzielte. „Ich kenne die Eintracht und die Stadt gut und musste daher nicht lange überlegen, als die Anfrage aus Braunschweig kam. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und hoffe, auf meine Einsatzzeiten zu kommen. Ich möchte dem Verein helfen und habe richtig Lust, diese Herausforderung anzugehen“, so Putaro.