Patrick Cutrone verlässt die Wolverhampton Wanderers nach nur einer halben Saison wieder und wechselt zum AC Florenz. Wie die Fiorentina bekanntgibt, wird der 22-Jährige für zwei Jahre mit Kaufverpflichtung ausgeliehen. Über die Höhe der Klausel machen die Klubs keine Angaben.

Cutrone war erst im Sommer für 18 Millionen Euro zu den Wolves gewechselt. Unter Trainer Nuno Espírito Santo konnte sich der Italiener nicht wirklich durchsetzen. In 24 Pflichtspielen, in denen er drei Treffer und vier Assists lieferte, stand der Mittelstürmer lediglich zweimal in der Startelf.