Der SC Freiburg hat den bis 2021 datierten Kontrakt mit Philipp Lienhart vorzeitig verlängert. Über die genaue Laufzeit machen die Breisgauer wie gewohnt keine Angaben. „Ich freue mich über das Vertrauen des Clubs. Das möchte ich jetzt auf dem Platz bestätigen. Es gab ehrlicherweise auch andere Anfragen, aber Freiburg ist der perfekte Ort, um mich weiterzuentwickeln. Das sehen auch meine Familie und mein Berater so“, äußert sich Lienhart.

Der österreichische Innenverteidiger war 2017 zunächst für ein Jahr auf Leihbasis nach Freiburg gekommen. Im vergangenen Sommer zahlte der Bundesligist dann zwei Millionen Euro an Real Madrid und nahm Liehnhart dauerhaft unter Vertrag. „Als Mannschaft wollen wir viele gute Spiele abliefern, umsetzen, was wir uns vorgenommen haben. Wenn das gelingt, wird es nächstes Jahr im neuen Stadion in die 21. Freiburger Erstliga-Saison gehen“, sagt der 23-Jährige über die Ziele für die neue Spielzeit.