Ulisses Garcia und der SV Werder Bremen gehen ab dem kommenden Monat getrennte Wege. Wie die Grün-Weißen offiziell bestätigen, verlässt der Linksverteidiger die Hansestadt und wechselt zurück in seine Schweizer Heimat. Dort schließt sich der gebürtige Portugiese mit Wurzeln auf den Kap Verden und in der Schweiz den Young Boys Bern an.

Garcia war 2015 von seinem Jugendverein Grashoppers Zürich nach Bremen gekommen. Insgesamt kam der Verteidiger aber an der Weser nur zu 23 Pflichtspieleinsätzen. In der vergangenen Saison lief er leihweise für den 1. FC Nürnberg auf, kam bei den Franken aber nur zu zwei Kurzeinsätzen.