Hertha BSC hat den 2019 auslaufenden Vertrag mit U21-Nationalspieler Niklas Stark vorzeitig verlängert. Wie die Berliner offiziell bekanntgeben, läuft der neue Kontrakt bis 2022. „Die vorzeitige Vertragsverlängerung ist ein Zeichen dafür wie wohl ich mich bei Hertha BSC und in Berlin fühle. Ich spüre hier absolutes Vertrauen und möchte mich in diesem Verein, mit dieser Mannschaft noch weiterentwickeln“, begründet der 21-Jährige sein Bekenntnis zur Hertha.

2015 war Stark vom 1. FC Nürnberg in die Hauptstadt gewechselt. In der laufenden Spielzeit stand der Defensivallrounder in 23 Pflichtspielen auf dem Feld. Hertha-Manager Michael Preetz freut sich, den Youngster in den eigenen Reihen zu halten: „Das ist eine sehr positive Nachricht für Hertha BSC. Niklas hat eine sehr gute Entwicklung bei uns gemacht, die noch nicht beendet ist. Er ist sicher einer der interessantesten deutschen Spieler in seiner Altersstufe und wir freuen uns sehr, dass wir ihn langfristig an uns binden konnten.