Heimir Hallgrímsson ist nicht länger Trainer der isländischen Fußballnationalmannschaft. Am heutigen Dienstagmittag gab der Verband den Rücktritt des 51-Jährigen bekannt. Hallgrímssons Vertrag als Chefcoach war ausgelaufen.

Seit November 2013 war er als hauptverantwortlicher Übungsleiter im Amt. Mit Island schied Hallgrímsson bei der WM in Russland in der Gruppenphase aus. Fortan geht er wieder seinem Job als Zahnarzt nach.