Jae-Song Lee ist der Sprung in den europäischen Vereinsfußball geglückt. Wie der koreanische Erstligist Jeonbuk Motors offiziell bestätigt, wechselt der 25-jährige Spielmacher zum deutschen Zweitligisten Holstein Kiel. Die Störche stechen damit die beiden Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf und 1. FC Nürnberg aus, denen ebenfalls Interesse nachgesagt wurde.

Eine Transferbestätigung aus Kiel steht zur Stunde noch aus. Dementsprechend ist noch nicht bekannt, wie lange sich der Kreativspieler an die Norddeutschen bindet. Bei der WM in Russland absolvierte Lee für die südkoreanische Nationalmannschaft jede Turnierminute und konnte ein Tor auflegen. Auch beim 2:0-Sieg gegen Deutschland wusste der 38-fache Nationalspieler zu überzeugen.