Der 1. FC Köln hat die Option bei Slawomir Peszko gezogen. „Es stimmt, Claus Horstmann (Vorsitzender der Geschäftsführung, Anm. d. Red.) hat mir telefonisch mitgeteilt, dass der FC die Option zieht. Mittlerweile ist das auch schriftlich geschehen“, zitiert der ‚kicker‘ Andreas Grajewski, den Berater des 27-jährigen Rechtsaußen.

Der Vertrag des polnischen Nationalspielers bei den ‚Geißböcken‘ verlängert sich damit bis 2014. Peszko, der in der abgelaufenen Saison 32 Bundesligaspiele für den Absteiger absolvierte, galt in den vergangenen Tagen auch als möglicher Neuzugang beim FC Augsburg.



Verwandte Themen:

- 1. FC Köln: Augsburg will Peszko - 25.06.2012